Donnerstag, 31. März 2011

Stoffbergfrust überwunden mit Frühlingsenergie

Kennt ihr das, wenn einem die Nähmaschiene wie ein großes Monster anschaut, der Stoffberg unüberwundbar vorkommt, Garnrollen und Stickvlies teuflisch im Schrank lauern und dann hinterhältig beim Betreten des Nähzimmers anfallen?

So oder ähnlich ging es mir in den lezten Wochen. Kreatieves Tief und Stoffbergfrust.

Lust auf Neues hatte ich nicht und die Ruhe um Dinge auszuprobieren konnte ich nicht finden.

Kundenaufträge brachten mir kaum Spass und das Nähen wurde zum Muß. So etwas kannte ich bisher noch nicht.

Da habe ich einfach mal alles an die Seite gelegt und habe mich im Garten an dem Frühling erfreut.

Die Hände mal wieder so richtig schmutzig gemacht und aufgeräumt. Bunte Farben sind eingezogen und die Springbrunnem sprudeln wieder. Endlich wieder Leben im Garten.

Das gab Energie und am Wochenende hat die Energie zum kreatieven Kickstart verholfen.

Entstanden sind viele neue Impfpasshüllen aus neuen und alt bekannten Stoffen.

Hier eine kleine Auswahl :



Bildunterschrift hinzufügen




Liebe Grüße,

Nicole

Samstag, 12. März 2011

12 von 12

Juchu, endlich habe ich es geschafft um am 12. des Monats daran zu denken um Foto's zu nehmen.

Zum Glück kam heute wieder einmal der Frühling bei uns vorbei und wir haben uns einen Besuch im Ouwehands Zoo in Rhenen gegönnt.

Kommt mit und genießt von dem schönen Tag.


Heute mal früh aufstehen, denn wir haben viel geplant.


Ohne unsere Trude geht es nirgendwo hin


Herreinspaziert in de Ouwehands Dierenpark in Rhenen, dort wo ....



Giraffen uns am Eingang begrüßen,



kleine Löwen in der Sonne chillen




und Besucher beobachten.



Tiger in der Sonne liegen.



Wo die  Erdmännchenbande und die



Eisbären sich vor den Paparazies schützen, denn ...



es gibt Nachwuchs bei den Erdmännchen !!!

Ganze vier kleine Erdmännchen durften wir heute beobachten. Einfach niedlich :))



Und als wir uns endlich von den kleinen Kerlchens los reißen konnten, dann haben wir noch vom Frühling in unserem Garten genossen.





Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße,

Nicole





Donnerstag, 3. März 2011

Trägerkleid nähen - oder das tapfere Schneiderlein gibt nicht auf

Da die Sonne mich heute Morgen schon anlachte und ich beim meiner Suche nach einem schönem Stöffchen ich meinem Lieblingscordstoff Eulenreigen von Farbenmix entgegen kam, bekam ich die Idee um ein Zwergenträgerkleid zu nähen.

Die Suche nach einem Schnitt erwies sich als schwierig, aber nicht unmöglich und schon bald hatte ich ein wunderschönes Schnittmuster im Internet gefunden.

Da Frau sich nicht oft an Beschreibungen hällt, habe ich einfach drauf los geschnibbelt und hier und dort ein paar Tips nachgelesen.

Das Futter gestaltete sich OHNE Anleitung schwierig. In einem Blog aus den USA wurden die Teile einzeln gefüttert und dann zusammen genäht. Hab ich gemacht und ich bin nicht so zufrieden.

Man sieht nämlich trotzdem die Nahtzugabe,

Aber das Kleid finde ich wunderschön :)


Dann packte mich aber der Ergeitz und ich habe wieder das Internet abgesucht nach einer Anleitung, wie ich doch das Futter ohne sichtbare Nahtzugabe in das Kleid bekommen konnte.

Zum Glück gibt es ja da noch die Heimat und nach mehrfachen Telefonaten und Überlegungen habe ich es dann doch endlich geschaft.

Hier ist dann das zweite Kleid auch aus ganz weichem Babyrib ohne sichtbare Nahtzugabe.


Schnitt: Droomfabriek
Babyrib
Liebe Grüße,

Nicole




Frühling locken

Da sich bei uns der Frühling langsam mit strahlender Sonne aber noch klirrender Kälte meldet habe ich schon einmal angefangen mit dem Nähen von Kopftüchern.

Blumen, bunte Farben und Eulies haben sich dabei unter meine Nähmaschine gelegt und nach dem E-Book von Nup-Nup in Frühlingsträume verwandeln lassen.









Hoffentlich passt sich die Temperatur bald auch an den Sonnenschein an und bewirkt Wunder im Garten.



Und hier drauf müssen wir wohl noch etwas warten


Und das geht wohl vorläufig auch noch nicht :(



Liebe Grüße,

Nicole