Dienstag, 31. Januar 2012

Leuchtturmwärter gesucht




Ich liebe Leuchttürme über alles. In unserem Wohnzimmer sind sie in allen Größen, Farben und Materialien zu finden und bei jedem Besuch an der Küste wird einer Besucht. 


Gerne hätte ich einen Leuchtturmwärter geheiratet und wäre auf einen Leuchtturm gezogen :) Mit Nähzimmer in der obersten Etage und den weiten Blick aufs Meer oder die Dünen. * schwelg *


Tja, aus praktischen Gründen, z.B. wie stelle ich all meine Möbel in runde Räume oder wer hat wirklich Lust um all die Treppen jeden Tag zu laufen, habe ich mich jedoch anders entschieden und banne diese Kolossen lieber auf Stoff :) 








Liebe Grüße, 


Nicole

Freitag, 27. Januar 2012

Diese Füße


Diese Füße





- Können gefühlte Hundert mal am Tag die Fadenspulen vom Tisch schupsen

- Laufen immer dann über den Laptop wenn man am Online Bankieren ist und lassen den Browser mal wieder abstürzen

- Können mit ganz viel Ausdauer an der Tür, Schrank oder Kartons kratzen bis endlich jemand reagiert

- Können ohne Probleme den Garten umpflügen und Blumenzwiebeln oder Stiefmütterchen verpfanzen

- Wollen nicht naß und kalt werden und damit keinen Fuß mehr in den Garten setzen

- Können voller Farbe sein, wenn man auf den frisch gestrichenen Tisch springt

- Verteilen problemlos und sehr akkurat das Katzenstreu im ganzen Haus


Aber eigentlich sind sie soooo süß zum anschauen und man kann ihnen so gar nicht böse werden. Oder? 



Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und laßt euch nicht verrückt machen ;)



Liebe Grüße, 

Nicole

Donnerstag, 26. Januar 2012

Sehnsucht {Assoziation 2012}

Sehnsucht {Assoziation 2012}


Wovor du wegläufst, und wonach du dich sehnst, beides ist in dir.



Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß, was ich leide!
- Wolfgang Goethe -




.............Ich will nach Hause 

Dienstag, 24. Januar 2012

Kuscheln mit Kroko und seine Freunde

Nach dem wir das ganze Wochende wie die Wahnsinnigen unser Haus auf Vordermann gebracht haben und gestern 4 Autos zur Müllhalde und 2 Autos zum Caritas Laden gebracht haben, konnte ich heute endlich mein umgeräumtes Atelier wieder betreten.

Gleich ging es dann auch los mit dem tollen Jersey und der passenden Stickdatei aus der Feder der Hamburger Liebe.

Und obwohl ich mir eigendlich geschworen hatte, nie wieder Jersey verarbeiten zu wollte, habe ich heute all meinen Mut zusammen genommen und direkt ein neues Projekt in Angriff genommen.

Entstanden sind die ersten Schmuse/ Schnullertücher für meinen Shop.

Ich bin selbst sehr überrascht, das direkt auf Jersey sticken, kein Problem ist, wenn man nur genug Avalon im Haus hat ;)

Was haltet ihr davon?












Liebe Grüße,

Nicole

Montag, 23. Januar 2012

Genuss {Assoziation 2012}

Genuss {Assoziation 2012}


Die Gaben der Natur und des Glücks sind nicht so selten wie die Kunst, sie zu genießen.






Kein Genuß ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurückläßt, ist bleibend.

- Wolfgang Goethe-





Besser zu spät, dann nie. Hier ist mein Beitrag zum Thema " Genuß ".

Neben all den kulinarischen ( Fast Food ) Genüssen oder auch anderen Lieblingsgerichten , die bei mir den ein oder anderen Bleibenden Schaden  Eindruck hinterlassen haben, ist es ein großer Genuß für mich, um im Garten zu arbeiten.  Blumen umpflanzen, Gemüse in Töpfen groß zuziehen und einfach alles um zu gestalten breitet mir Freude und ich schaue jetzt im Winter immer mit Vorfreude auf den kommenden Frühling aus dem Fenster.

Oft wechseln Pflanzen ihren Platz und natürlich wird das ein oder andere Projekt von unseren zwei Katzen sabotiert. So wie z.B. mein , im Schweiße meines Angesichtes,  angelegter Hochgemüsegarten, kurzerhand als Klo ernant wurde und die Radieschenpflanzen und Möhrensteklinge durch den Garten flogen.

Kleinere Stiefmütterchen oder Treibpflanzen im Teich finde ich oft mitten im Wohnzimmer zurück.

Sucht man nach dem Schuldigen, ist niemand zu finden. Den Herr und Frau Fellgärtner haben sich dann schon versteckt oder schauen mich voller Unschuld an. Wer kann da noch böse werden?

Komisch ist nur, das ich nicht die innerliche Ruhe besitze um mein getanes Werk auf der Terrasse zu geniessen. Vielleicht kommt die Ruhe ja mit dem zunehmenden Alter.

Liebe Grüße,

Nicole







Montag, 16. Januar 2012

Verliebt

Wie ich euch ja schon im vorigen Post erzählt habe, will ich gerne einige Dinge für Valentinstag für das Schöppchen nähen.

Am Freitag hatte ich irgendwie ein Brett vor dem Kopf und kam nicht weiter. Aber am Wochenende ging es dann doch.

Hier erst einmal ein Kissen, welches den Weg in den Shop nicht finden wird ;), da es uns zu sehr gefällt und ich mich nicht davon trennen kann :)

Kennt ihr das auch?




Ich wünsche euch einen tollen Wochenstart !

Liebe Grüße,

Nicole





Freitag, 13. Januar 2012

Eigendlich

Eigendlich wollte ich ja neue tolle Kissenhüllen für den Shop für Valentinstag nähen.
Die passende Stickdatei habe ich auch schon gefunden und bestellt aber ich habe irgendwie ein Brett vor dem Kopf wenn es um die Stoffauswahl gehen soll.

Und daher habe ich erst einmal einen süßen Pucksack fertig gestellt, der hier seit etwas längeren zugeschnitten liegt.




Schnitt: Irgendwo in den weiten des Internets gefunden
Stickdatei: Die Krabbel Krabbe


Vielleicht komme ich ja am Wochenende einen Geistesblitz bezüglich der Kissenhüllen..

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und liebe Grüße,

Nicole

Donnerstag, 12. Januar 2012

Veränderung {Assoziation 2012}

Veränderung {Assoziation 2012}


"Es ist nicht die stärkste Spezie die überlebt, auch nicht die intelligenteste, es ist diejenige, die sich am ehesten dem Wandel anpassen kann."

Charles Darwin

(Englischer Naturforscher)

 
 



Veränderung heißt für mich anpassen, den Mut zu haben um den nächsten Schritt zu wagen und sich auf das was kommt einzulassen.
 
Vor fast 7 Jahren habe ich den Entschluß gefasst um zu meinem Schatz in die Niederlande zu ziehen. Meine Arbeitsstelle und Wohnung gekündigt und im Schlepptau meiner Familie sind wir 180 km nach Deventer in mein neues Zu Hause gefahren.  Etwas mulmig war mir damals schon, denn ich hatte keine Ahnung was mich erwarten sollte.
 
Na klar, wir hatten Pläne gemacht, viele Dinge vorher angeschaut, nachgelesen und ausprobiert. Aber schnell sollte ich lernen, das das Leben anders läuft als man es plant, aber mit viel Ausdauer und Anpassungsvermögen, man doch glücklich wird. Auch wenn es ganz anders lief als wir gedacht haben.
 
Zurückblickend auf die letzten 7 Jahre war die Veränderung nicht immer leicht, sie kam mit Tränen, viel Freude und sehr viel Mut.
 
Das Leben in einem anderen Land, auch wenn es nur 180 km sind, bringt viel Veränderung mit sich. Natürlich die Sprache, die Kultur, aber auch das Umgehen mit der Familie und Freunden die in Deutschland leben hat sich verändert.
 
Spontane Besuche sind dann nicht mehr so spontan, manche Geburtstage kann man nicht besuchen und wenn etwas schlimmes passiert, dann muss man warten und über das Telefon Hilfe geben.
 
Aber es hat auch andere Seiten. Der Kontakt ist intensiever, jeder Besuch wird zu etwas besonderem und man freut sich noch mehr auf das nächste Mal.
 
In Holland habe ich eine zweite Familie dazu bekommen und darüber freue ich mich immer wieder.
 
Der Umzug nach Holland war und ist für mich aber auch ein Auftakt gewesen zum Suchem nach mir selbst.
 
Vieles habe ich ausprobiert und viel habe ich über mich gelernt. Unter anderem das man probieren kann, so viel zu verändern z.B. neue Arbeitsstelle oder Studium, aber das man sich selbst aber immer wieder mit nimmt. Man muss mit einigen Veränderungen auch sich selbst mit verändern, denn ansonsten trifft man früher oder später dem Grund warum man etwas verändern wollte, wieder und man sehnt sich wieder nach Veränderung.
 
 
 
"Man kann die Welt oder sich selbst ändern. Das Zweite ist schwieriger."

Mark Twain

Montag, 9. Januar 2012

Gegen das Grau vom Alltag

Gegen das Grau vom Alltag und vom Winter habe ich mir eine neue Tasche aus dem tollem Meise mit Herz Stoff von der Hamburger Liebe genäht.

Schade das es denn Stoff nicht als Cord gibt.

Gefüttert ist die Tasche mit ganz weichem Babycord und sie ist MEINS !!! ;)






Kommt gut in die Woche !

Liebe Grüße,

Nicole

Freitag, 6. Januar 2012

Lenkertaschen

Auch wenn das Wetter nicht wirklich zu einer Spazierfahrt mit dem Roller einläd, habe ich einige neue Modelle unter meiner Nähmaschine entstehen lassen.

Für kleine Stubenpiloten, Flurrennfahrer und Bruchpiloten








 

Donnerstag, 5. Januar 2012

Magie {Assoziation 2012}

Dies Jahr habe ich mir vorgenommen um noch einmal bei einer Fotoaktion teil zu nehmen und dies auch durch zu halten.




" Um die Magie zu entdecken, muss man sie sehen wollen – nicht nur in großen Dingen, sondern auch in den kleinsten. " 

Paul Wilson 






Für mich ist die Verwandlung von der kleinen Raupe bis hin zum Schmetterling reine Magie und ich bin jedes Mal wieder verdattert, wie die Natur das anstellt. Wie kann aus so einer nicht sehr attraktieven Raupe etwas so schönes und komplett anderes werden?

Als Tipp : Auf diesem Blog kann man sich die Magie dieser ganze Reise in wunderschönen Bildern anschauen.


Möchtet ihr auch mitmachen, oder seit ihr Neugierig was es sonst noch gibt, dann schaut hier einmal vorbei.

Mittwoch, 4. Januar 2012

Neues Jahr / Neue Stöffchen

In den letzten Wochen sind hier so einige neue Stöffchen ins Atelier eingezogen und jetzt habe ich endlich genug Zeit um diese Traumstöffchen in kleine Stoffträume zu verwandeln.

Den Anfang machen ein paar Kosmetiktaschen und ein Utensilo.
















Schnitt: Lieselotte Hoppenstädt




Liebe Grüße,

Nicole