Dienstag, 26. Februar 2013

Pastel

sind eigendlich nicht meine Farben und gehören eigendlich auch nicht so zu meinem Beuteschema.

Aber trotzdem habe ich am Wochenende im Quiltladen in Deventer beherzt zugegriffen, als ich den neuen Charm Pack von Moda - Marmalade  gesehen habe.

Ein Chhrmpack sind 52 vorgeschnittene Quadrate von 12,5 x 12,5 cm und Frau kann damit so einiges anstellen.

Ich habe mir zum Beispiel ein ganzes Wohnzimmerset damit genäht.

Kombiniert mit beigem Dekocanvas sieht es richtig Frühlingshaft aus.



Und hier alles im Detail



2 Platzsets mit der tollen Stickerrei Mahlzeit



Einen Läufer für das Sideboard


Einen größeren Läufer für den kleinenn Tisch im Wohnzimmer mit umhäkelter Vase



Und eine runde Patchkissen für das Sofa

Jetzt nur noch einige Dekodinge häkeln und nähen und mein neues Wohnzimmer is startklar für den Frühling.

Liebe Grüße,

Nicole


Mehr gibt es wie immer bei Meertje und beim Creadienstag



Donnerstag, 21. Februar 2013

RUMS am Donnerstag


Das tolle am RUMS finde ich ja, das Frau nicht immer etwas zum Anziehen oder sogar nicht immer etwas selbst genähtes zeigen braucht.

Da ich euch ja schon am Dienstag meine neuen Damen Taschen gezeigt habe, gibt es heute mein neues Kissen.

Nachdem ich schon beim Monstercastle oder anderen Blogs diese tollen Rippledecken sehen durfte, wollte ich es auch einmal probieren.

Eine Decke war mir dann doch zu ergeizig, aber für ein kleines Kisse hat es dann doch gereicht.

Das es schief ist, DAS muss so sein ;)



Mehr gibt es bei Muddi.

Liebe Grüße,

Nicole



Mittwoch, 20. Februar 2013

Heißhunger

... ist jetzt kein Problem mehr



Denn ich habe mich heute mal wieder mit dem Thema Gläschentaschen auseinander gesetzt.

Lange únd viel habe ich sie genäht, bis ich sie nicht mehr sehen konnte.
Es war immer ein einfaches Model mit Druckknöpfen, welche das ein oder andere mal nicht wirklich halten wollten.

Jetzt, wo ich wieder Lust bekam, um welche zu nähen, viel mir der tolle Taschenschnitt von Klara Klawitter in die Hände.

Jong Meisje

Mit ein paar Größenänderungen wurde das Schnittmuster zur perfkten Gläschentasche für unterwegs.

Schaut selbst einmal


Die Gläschentaschen sind mit Volumenvlies und Bodentücher gefüttert und haben einen Bombenhalt.
Mit dem Henkel ähneln sie schon ein wenig einer Lunchbox ;)

Mir gefallen sie und ich hoffe das sie bei Dawanda auch ein paar Fans bekommen werden.

Ach ja, lieben vielen Dank für eure tollen Kommentare zu meiner Polly :) und ein herzliches Willkommen an alle neuen Leser.

Liebe Grüße,
Nicole




Dienstag, 19. Februar 2013

Damenbesuch


Zum Frühstück habe ich heute Damenbesuch in meinem Nähzimmer

Vorbei gekommen sind Polly und Fannie

Polly hat sich ganz schick gemacht und ihr bestes Streichelstöffchen aus BabyCord und Punkten angezogen.


Fannie war mal wieder shoppen und trägt heute ihr neuestes " kleines Schwarzes"  mit Vögelchen




Wenn ich mir mein Outfit im Moment anschaue, fühle ich mich bei dieser Gesellschaft  irgendwie " underdressed"  ;)

Ich wünsche euch einen tollen Tag und schaut mal bei Meertje und beim Creadienstag vorbei. Dort gibt es noch mehr zu sehen.

Liebe Grüße,

Nicole





Montag, 18. Februar 2013

Was ich einmal sagen wollte

Liebe Damen und Herren der Niederländischen Post,

Ich muss ja sagen das ich mit Ihren Service absolut oberzufrieden bin.
( Man lese dieses und die nächsten Stücke bitte mit einer großen Portion Sarkasmus)

Das Briefe und Päckchen nicht ankommen, das nimmt Frau ja hin. 

Ich produziere nämlich äusserst gerne Turnbeutel für den anonymen Fan meiner Sachen, der in einem Ihrer Postlager sitzt und immer das gleiche Produkt in seine Finger bekommt und einfach nicht mehr an den eigendlichen Empfänger weiter schickt. Ist die Sammlung mittlerweile komplett?Wieviele Turnbeutel kann Mann oder Frau noch brauchen?

Ihre äusserst flexibele gestaltung der Portopreis lässt auch absolut nichts zu wünschen über. So wird jeder Trip zur Post gleich ein Postraub. Nur komisch das früher die Post von ihrem Geld beraubt wurde und nicht der Kunde der an der Theke steht.

15 EURO für ein Päckchen nach De, kein Problem, denn der Service ist ja fantastisch!

Von 3,49 nach 4,70 für einen Brief zu gehen, das können nur Sie. Wir müssen es ja zahlen, denn schließlich können wir ja nur Sie bezahlen, denn sonst macht ja keiner diese undankbaren Job der Postlieferung.

Bei verschwinden, verspätungen und sonstigen kleinen Problemen ist Ihr Kundendienst immer verlässlich und erreichbar. Mal abgesehen davon, wenn man mit einem echtem Menschen sprechen will, denn die arbeiten nicht mehr bei Ihren Institut.

Aber heute haben Sie sich mal wieder selbst übertroffen. 14 Tage für eine Briefbezorgung nach Deutschland, ohne Schnee, Glatteis, Weihnachten oder sonstige Feiertage und das auch nicht zum ersten Mal, DAS ist wieder einmal eine Glanzleistung und unübertreffbar.

Wie schon gesagt, wer soll es denn sonst machen?
DHL, DPD, GLS oder TNT? Nee, die machen sich an Briefen nicht die Hände schmutzig.

Aber was kann man als Kunde schon erwarten?

Das die Post innerhalb 3 Tage in De ist?
Das, obwohl der Internetankauf und damit der Päckchenverkehr steigt, ein Päckchen auch nach De nur 5 -7  Euro kostet?

Das Ihr Kundendienst erreichbar ist?
Das Ihr Kundendienst für alle kostenlos ist?
Das es kein Vermögen kostet um nur einen Brief weg zuschicken?
Das ALLE meine Briefe ankommen?

Das ich mir bei einer aufwendigeren Sendung keine Sorgen machen muss, ob sie auch ankommt?

Ach ja, das wären nur kleine Anmerkungen zu ihren fantastischen Service.
Aber ansonsten, bin ich absolut zufrieden.

Mit freundlichen Grüßen,

Nicole

Freitag, 15. Februar 2013

Baby on the GO


Lange war die Abteilung "Baby "in meinem Dawandashop verwaist,
aber diese Woche habe ich angefangen um das ein oder andere wieder aufzufüllen.

Angefangen habe ich mit Windeltaschen

Das klassische, rechteckige Model mit halbrunder Lasche und Klettverschluß.

Die Ecken habe ich abgenäht, so das genügend Platz für Windeln und Co vorhanden ist.

Natürlich dominieren die Eulen wieder.


Weiter ging es mit Wickelunterlagen zum Mitnehmen.

Schön flauschig aus Baumwolle und Frotte.
Das ganze ist noch zusätzlich mit Volumenvlies dick gefüttert.
In die zwei extra Taschen passt alles was Frau zum Windelwechsel braucht.






Windeltaschen und Wickelunterlagen sind in meinem Shop erhältlich.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende.

Liebe Grüße,

Nicole









Dienstag, 12. Februar 2013

Häkelexperimente am Dienstag


Ja, ich habe wieder einmal die Häkelnadel geschwungen.


Dieses mal habe ich nämlich, in zwei verschiedenen Projekten, geübt und expierimentiert.

Geübt

habe ich Doppelstäbchen

und damit ich so richtig in die Übung komme,gab es ein rundes Häkelkissen in Frühlingsfarben.




Experimentiert


habe ich mit Filzwolle

Eigendlich wollte ich einen Korb häkeln, aber die Wolle reichte nicht und so wurde es ein kleines Körbchen.

Aber, das Körbchen will nicht einlaufen und auch nicht fester werden.

Ich habe es schon zwei Mal gewaschen. Beim letzten Waschgang, sogar bei 60°C.

Die Wolle verhält sich beim häkeln auch nicht sehr freundlich. Das Körbchen bollte sich und cih dachte schon, das es eine Mütze werden wollte.

Nach dem Waschen habe ich einfach ein Bambustopfuntersetzer in die Schale gelegt und den Filz glatt gezogen. Jetzt beim Trocknen ist sie wieder schön flach.

Ich will das Experiment mal als " Interressant " einstufen. Bin aber noch nicht ganz überzeugt.



Liebe Grüße,

Nicole



Mehr tolle Dinge gibt es hier und hier

Donnerstag, 7. Februar 2013

Vitamine für mich

RUMS am Donnerstag


Heute war die Sonne schneller als ich.

Seit Tagen warte ich darauf das ich bei Sonnenschein schöne Fotos machen kann und dann läßt sie sich um 8.00 Uhr in unserem Garten blicken.

Also im Schlafanzug und Schluffen in den Garten und die Kleiderpuppe darf Model spielen.

Die Nachbarn sollen sich ja nicht langweilen, oder?

Zusehen gibt es einen Apfel Kanga und eine Apfel Lea.

Genäht aus dem tollen Apfel Jersey der Hamburger Liebe, Sweat und Jersey.





Mehr Damen findet ihr hier

Ich wünsche euch einen sonnigen Tag

Liebe Grüße,

Nicole

Dienstag, 5. Februar 2013

Wenn Frau auf Reisen geht

.. nimmt sie neuerdings ihr Häkelzeugs mit


Wir fahren sehr oft für ein Wochenende zu meinen Eltern in die Heimat und seit dem ich viel häkel, brauchte ich eine Tasche um kleinere Projekte mitnehmen zu können, denn der Korb ist nicht wirklich Reisetauglich.

Da habe ich mir dann nach eigenen Schnitt aus dem tollen Frühlingsstoff von Kokka eine Tasche und ein Nadeletui genäht.

Beides prkatisch mit Klettverschluß zu schließen.




Das Nadeletui hat reichlich Platz für alle Nadel, eine kleine Schere, einen Block und einen Kugelschreiber und passt perfekt in dieTasche.

Liebe Grüße,

Nicole